Der Kindergipfel

Beim Kindergipfel geht es darum, jungen Leuten zwischen 10 und 15 eine spannende Möglichkeit zu geben, sich aktiv an der Politik zu beteiligen. Drei Tage lang geht es um  Themen, die den Kindern auf den Nägeln brennen. In Workshops werden Forderungen und auch Selbstverpflichtungen entwickelt, die dann in einem Zukunftsvertrag zusammengefasst  und an z. B. den Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow übergeben werden.

„Kinder reden – Erwachsene hören zu“ – das ist unser Motto.

In diesem Jahr sind wir in Weimar. Die Eröffnung findet in der Musikschule „Johann Nepomuk Hummel“ in der Karl-Liebknecht-Straße 1 statt. Workshops, Plenum und Podiumsdiskussion werden ab Freitagnachmittag im Goethegymnasium in der Amalienstraße 4 stattfinden.